Die 9 größten No-Gos auf Tinder- Fotos

Manche Männer laden wirklich schreckliche Bilder von sich auf Tinder hoch. Auch, wenn eine gute Beschreibung zu einem attraktiven Tinder-Profil dazugehört, ist das Foto meist der ausschlaggebende Punkt für die Wahrscheinlichkeit auf ein Match. 

Frauen, wie auch Männer, entscheiden meist auf den ersten Blick, ob sie dein Bild wegwischen oder jemandem ein Like geben. Wenn du keine Likes bekommst, liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass dein Profilbild bei den Frauen nicht gut ankommt. Woran kann es liegen? 

Hier sind die 9 größten No-Gos auf Tinder-Fotos, die du unbedingt vermeiden solltest:

1. Kein Foto von sich einstellen

Tatsächlich gibt es einige Tinder-Nutzer, die ohne Profilbild das Angebot auf Tinder erkunden. Manche stellen auch einen Comic-Avatar ein. Das ist nicht nur super langweilig, sondern auch völlig unsexy. Wenn du Matches und Likes haben möchtest, kommst du nicht um ein persönliches Foto von dir herum.

2. Tinder-Fotos mit Sonnenbrille hochladen

So gut wie jeder sieht mit Sonnenbrille oder tiefer Mütze gleich viel cooler aus. Das Problem ist aber, dass man dich damit kaum erkennen kann. Und niemand kauft gern die Katze im Sack. Darum sind Sonnenbrillen auf Tinder-Fotos keine gute Idee. Es sei denn, du stellst natürlich noch andere Fotos ein, auf denen man dich gut erkennen kann. Dann ist ein Sonnenbrillen-Foto völlig okay.

3. Ein Gruppenfoto als Hauptprofilbild nehmen

Vielleicht bist du stolz auf deine Fußballmannschaft oder dein letztes Cliquen-Foto. Dein Hauptprofilbild sollte allerdings kein Gruppenfoto sein. Woher soll eine Frau auf den ersten Blick wissen, welcher der Kerle auf dem Foto du bist. Füge deine Gruppenfotos stattdessen als weitere Bilder in deiner Galerie hinzu.

4. Billige Selfies mit schlechter Handy-Kamera hochladen

Selfies vor dem Badezimmerspiegel hinterlassen bei Frauen meist einen schlechten Eindruck. Viele Männer laden Fotos von sich hoch, die wirklich nicht vorteilhaft sind, weil sie zum Beispiel den falschen Winkel gewählt haben. Und wenn die Bildqualität dann zusätzlich noch zu wünschen übriglässt, wird man sofort aussortiert.

5. Tinder-Fotos mit einem Kind oder der besten Freundin nehmen

Vielleicht liebst du deinen Neffen oder kleinen Bruder über alles. Trotzdem tust du dir selbst keinen Gefallen damit, Bilder mit einem Kind auf Tinder zu posten. Frauen könnten annehmen, dass du bereits Familie und Kinder hast und das könnte viele potenzielle Partnerinnen verschrecken. Auch Bilder mit deiner besten Freundin könnte viele Fragen aufwerfen, die du lieber vermeiden möchtest.

6. Oben-ohne-Fotos hochladen

Du willst deinen mühsam antrainierten Sixpack gern der Frauenwelt zeigen? Tu es nicht! Für viele Frauen gibt es keinen größeren Abtörner als Männer, die sich im Fitnessstudio ohne Shirt vor dem Spiegel präsentieren. 

7. Poser-Foto mit dickem Auto im Hintergrund hochladen

Lasse Statussymbole auf deinen Tinder-Bildern völlig außen vor. Angeber kommen bei Frauen einfach nicht gut an. Bilder, auf denen du vor deinem protzigen Auto posierst, werden deine Chancen auf Matches nur verringern.

8. Fotos mit furchtbarem Hintergrund nehmen

Es spricht nichts gegen ein Foto bei dir zuhause, obwohl Bilder in der Natur oder auf Partys immer etwas besser ankommen, weil sie einfach interessanter wirken. Wenn du ein Foto von dir machst, achte darauf, dass im Hintergrund nicht so viel Krempel herumliegt. Frauen könnten glauben, dass du keinen Wert auf Ordnung legst. 

9. Albernen Snapchat-Filter verwenden

Die kuriosesten Bilder auf Tinder sind ganz klar die mit dem Hundefilter. Da muss ich nicht viel zu sagen. Solche Bilder haben nichts mit Humor zu tun. Sie lassen dich einfach nur in einem albernen Licht erscheinen.

Wenn du mehrere dieser Fehler machst empfehle ich dir dich kostenlos zu einem Tinder-Fotoshooting beraten zu lassen. 

Fotoshooting Anfragen

Bist du bereit für erstklassige Bilder, mehr Matches und Dates? 

Dann sichere dir jetzt dein Tinder Fotoshooting.